Richtig elegant gekleidet

Was soll ich anziehen?

Das perfekte Balloutfit muss vielen Anforderungen genügen: trendig, gut sitzend und passend zur Kleiderordnung sollte es sein. Alle 3 Kriterien zu erfüllen, ist besonders für Damen oft schwierig. Was sollte hinsichtlich Dresscode beachtet werden? Und welcher Kleiderstil ist heuer gefragt? Unsere Tipps zur richtigen Kleiderwahl…

Der Blick in den Kleiderschrank wirft für Ballgäste meist unliebsame Fragen auf. Passt die Ballgarderobe aus dem Vorjahr? Habe ich die richtigen Schuhe und: Passt mein Balloutfit zur Kleiderordnung?

Warum gibt es auf Bällen einen Dresscode? Am Anfang war das Fell

Wie kam es überhaupt zur „Erfindung“ des Dresscodes auf Bällen? Der Blick in die geschichtliche Entwicklung zeigt, dass sich die Bedeutung der Kleidung stark gewandelt hat. Von der reinen Schutzfunktion bis hin zur Andeutung des gesellschaftlichen Status.

Die Neandertaler schützten sich mit unbearbeiteten Fällen vor Kälte und Nässe. Im Steinzeitalter wurden die Kleidungsmaterialien bereits in unterschiedlichsten Formen und Farben hergestellt. Kleidung entwickelte sich zum Medium der Selbstdarstellung und signalisierte erstmals den gesellschaftlichen Rang.

Die Vorläufer der heutigen Kleidervorschriften in Europa findet man im 13. Jahrhundert. Ob Theater, Oper, Geschäftsessen oder Ball, damals wie heute ist Kleidung Ausdruck von Prestige und Persönlichkeit. So entstand der Dresscode als Teil der Umgangsformen und Zeichen des guten Tons, des Respekts und Achtung dem Gastgeber und den Gästen gegenüber.

Er hilft aber auch, die Frage „Was soll ich zur Violetten Redoute anziehen“, zu beantworten.

Welches Kleid auf welchem Ball

Auf Tanzveranstaltungen gelten besondere Vorschriften. Ursprünglich waren Bälle der reichen Gesellschaftsschichte vorbehalten. Die Vorstellung von jungen, heiratsfähigen Damen (Debütantinnen) stand hierbei im Mittelpunkt. Heute gibt es eine Vielzahl an Ballveranstaltungen mit unterschiedlichen Kleidervorschriften.

Das lange Ballkleid findet sich in den Kleidervorschriften aller klassischen Bälle. Je höher der Stellenwert des Balls in der Gesellschaft, desto strenger der Dresscode: z.B. Techniker Cercle, Wiener Opernball, Ball der Wiener Philharmoniker. Am Opernball ist der Dresscode besonders streng. Frack für die Herren, großes Abendkleid für die Damen.

Ein absolutes No Go ist das Minikleid. Als Faustregel gilt: je klassischer der Ball, desto länger sollte das Kleid sein.

Richtig gekleidet auf der Violetten Redoute

Die Violette Redoute ist ein klassischer Ball mit langer Tradition. Er besticht durch Eleganz und Stil, vereint Althergebrachtes mit modernen Elementen heutiger Tanzveranstaltungen. Wir bitten die Damen daher einen klassisch eleganten Auftritt:

  • Langes Abendkleid
  • Lange Ballrobe
  • Cocktailkleid
  • Maske

Tipps für die Damen im Überblick

Up to date sind:

  • lange, fallende Ballkleider
  • Cocktailkleider mit Verzierungen
  • in schwarz, rot, blitzblau oder pastell
  • schulterfreie, taillierte Roben